Bikerschmuck

Motorradfahrer sind eine eigene Subkultur in unserer Gesellschaft. Natürlich gibt es eine große Anzahl verschiedener Bikerarten, welche ihren liebsten Zeitvertreib mit großer Begeisterung leben: Die einen haben sich quasi ihrem Club verschrieben wohingegen die anderen das Motorrad nur bei sonnigem Wetter aus der Garage holen und die nähere Umgebung unsicher machen. Wenngleich dieser Lebensstil ihren Ursprung in den USA hat, so existieren inzwischen auf der ganzen Welt jede Menge Clubs – auch in der Bundesrepublik. Von Vereinen die Freizeit-Touren mit ihren Mitgliedern organisieren, bis zu den bekanntesten Clubs wie den deutschlandweit bekannten „Hells Angels“ oder anderen Clubs dieser Größenordnung – und das nicht ausschließlich durch positive Meldungen. Auch wenn viele Bikerclubs große Unterschiede untereinander aufweisen, beispielsweise in ihrem Auftreten, ihrer Kleidung (auch Kutten) und insbesondere ihrem, so haben sie doch alle eine gemeinsame Sache: eine gewisse Affinität für besonderen Silberschmuck wie Ringe, Ketten oder Armbänder. Bestimmte Zeichen sind wiederholt in der Bikerszene aufzufinden. Mit Abstand der größten Beliebtheit erfreuen sich Totenkopfringe, aber auch Ringe mit einem Anker oder anderen Motive aus der Seefahrt werden (insbesondere von Motorradfahrern aus dem Norden des Landes) mit Stolz getragen. Auch abseits der Szene der Biker erfreuen sich die derben Symbole des Bikerschmucks Beliebtheit, so sind die Totenkopfringe in der Gothicszene ein nicht zu ersetzendes Must-have. Heutzutage haben sich solche Totenkopfringe gelöst von ihrem Klischeebehafteten Image und können auch von jedermann ohne zwangsweise abschätzige Blicke einzufangen. Bikerschmuckstücke wie Beispielsweise Skullringe als Statement sind Salontauglich geworden. Bewiesen wird das ganz besonders durch die unendliche Menge an Angeboten von solcherlei Schmuck auf Verkaufsplattformen im Netz. Demjenigen dem größtenteils das modische Statement von bedeutung ist, der darf sich über niedrige Preise freuen, denn ab 5,- € werden die ersten Ringe angeboten. Das ist selbstverständlich nur der „Discount-Bereich“ des vielfältigen Online-Angebots, es gibt auch unglaublich viele Premium-Anbieter, welche Ringe auf Anfrage hin und nach den persönlichen Wünschen zu einhundert Prozent individuell fertigen. So erhält man die Chance zu entscheiden, was für Dimensionen das Schmuckstück annehmen soll, welche Materialien und vielleicht auch Edelsteine benutzt werden sollen und natürlich ist jede Menge Raum für die eigenen Wünsche vorhanden! Man sollte ja nicht ausschließlich an seine eigene Wenigkeit denken wollen? Für den Bikerclub ist eine Ring-Sonderanfertigung ideal.
Es gibt mit Sicherheit kaum eine bessere Möglichkeit das Wir-Gefühl seines Clubs zu stärken, als das Wappen des Clubs am Finger zu tragen. logischerweise ist eine Anfertigung nach Wunsch nicht nur etwas für harte Bikerclubs. Die Vorlieben sind, wie jeder weiß, verschieden und logischerweise ist es so, dass der Individualist nie und nimmer mit einem für jeden im Schmuckladen zu kaufenden Totenkopfring glücklich wären. Nein. Es hat exakt der eigenen Vorstellung zu entsprechen. um den Finger trägt. Die Entscheidung für einen vorgefertigten Ring zu treffen oder sich einen den genauen Vorstellungen entsprechenden machen zu lassen ist selbstverständlich jedem selber überlassen. Wer sich derzeit nicht sicher ist, was seine Wahl betrifft, dem ist geraten, sich über seinen genauen Wunsch einig zu werden Und das ist natürlich auch völlig akzeptabel, zwar muss man auf diese Weise der Verwirklichung seines Wunsches etwas tiefer in das Portmonee greifen, aber als Gegenleistung bekommt man die Chance dem Künstler, der den persönlichen Ring geschmiedet hat dann auch persönlich persönlich seinen Dank zu sagen und hat die Gewissheit, dass man ein kostbares Schmuckstück und gleichzeitig ein Produkt von arbeitsintensiver Handfertigung in den Händen hat.Sobald eine exakte Vorstellung vom Aussehen des Ringes geschaffen ist, sich aber auf biegen und brechen absolut nichts der Vorstellung entsprechendes auffinden lässtund die zum Verkauf stehenden Schmuckstücke einfach zu Langweilig sind, der ist beim Goldschmied genau richtig, um sich einen treuen Begleiter fürs Leben nach den eigenen Vorstellungen fertigen zu lassen.