Dresden Sehenswürdigkeiten

Dresden Urlaub erhält bei vielen Touristen weltweit generell mehr an Popularität. Und dieses nicht ohne Grund, immerhin gilt Dresden als Elbflorenz und begeistert stetig durch ihre schöne Kernstadt.
Jeder, der seinen Dresden Urlaub beabsichtigt, derjenige sollte lieber ein Zimmer nahe der Altstadt mieten. Diese ist das Herz Dresdens und dort stehen obendrein die bedeutenden Sehenswürdigkeiten.
Doch sicher nicht nur das Finden des bestmöglichen Gasthaus bedeutet beim Dresden Urlaub eine Herausforderung sondern ferner die Fragestellung, welche Punkte man sich ansehen muss. Weil Dresden Urlaub bedeutet weite Wege, immerhin bietet Dresden unglaublich viele beachtliche Sehenswürdigkeiten.
Die Bauten zeugen von der Geltung und der Eleganz, die die Stadt ehemals innehatte.

Die Hoch-Zeit der Stadt war der Barock. Dies zeigt sich zum Beispiel beim Zwinger Dresdens. Solcher ist von August dem Starken als höfischer Festspielplatz und Orangerie gebaut worden. Von da an wurden hier höfische Feiern veranstaltet und bis heute ist der Zwinger ein Schauplatz für Darbietungen. Beim Dresden Urlaub muss auf jeden Fall Stop bei diesem beachtlichen Bauwerk des Barocks berücksichtigt werden weil es lädt nach wie vor zum Promenieren ein. Der Zwinger gilt bis heute als Wahrzeichen der Stadt. Bei Regen lohnt sich ein Besuch der Galerie.
In der Nähe vom Dresdner Zwinger ist die Semper-Oper. Dieses prestigevolle Opernhaus feierte Mitte des 19. Jahrhunderts Premiere. Entworfen wurde es von Gottfried Semper. Das aktuelle Bauwerk ist aber wenig jünger: Etwa Nach der Öffnung ist das Opernhaus beim Brand zerstört und 1878 neu aufgebaut worden. Aber während des zweiten WK ist die Semper-Oper noch einmal zerstört worden. In diesem Fall durch die Waffen der Alliierten. Nach dem Krieg wurde die Semperoper dagegen wieder errichtet. Dass dies glückte, davon kann sich jeder Besucher selbst beim Urlaub in Dresden überzeugen. Der Schwerpunkt des barocken Opernhauses liegt im Übrigen bei Opern wie Strauss, Weber, Mozart, Wagner, Verdi und Puccini.

Jedweder, der mit Nachwuchs Dresden Urlaub macht, der sollte auf alle Fälle das alte Kugelhaus mit dem Rollercoaster-Restaurant besuchen. Das Lokal hat es in sich, denn hier werden die Gerichte nicht wie üblich von einer Servicekraft aufgetischt. Jene Funktion macht stattdessen eine imposante Achterbahn welche quer durch das Restaurant führt und jegliche Bestellungen an die jeweiligen Tische bringt. Für die Steppkes ist ein Stop im Rollercoaster Restaurant ein Glanzpunkt, der für begeisterte Gesichter und leuchtende Augen sorgt. Das Amüsement für die Kids beginnt schon bei dem Bestellen, denn die Essen werden über einen Touchscreen-Monitor bestellt. Wenn die Auswahl abgeschickt wird, vermögen die Kinder anschauen, wie die Speisen über Bahn zu den entsprechenden Tischen rutschen. Das ist für Urlauber eine beispiellose Vielfalt bei dem Dresden Urlaub.
Dresden Sehenswürdigkeiten