Sehenswürdigkeiten Dresden

Sollte man einmal einen Stadtrundgang machen, würde man an allen bislang genannten Stätten vorbeikommen & somit sämtliche Attraktionen zu besuchen. Jedoch muss der Aufenthalt in der Elbflorenz nicht bloß aus dem Besuch aller Sehenswürdigkeiten bestehen, sondern auch die Umgebung muss man erforschen. Bloß ungefähr 53 km von Dresden entfernt, ist die sagenumwobene sächsische Schweiz.

Entlang der Altstädtischen Elbe existieren zahlreiche kulturelle Orte, welche schlichtweg sehenswert sind.

Das wahrscheinlich berühmteste Symbol der Altstadt wäre die Frauenkirche, die nach dem 2. Weltkrieg unter Mühe abermals errichtet worden ist ebenso wie heute zu den berühmtesten barocken Bauten gehört. Da kann man der Pracht der vormaligen Zeit ganz nahe sein und ebenso den Andachten mit schönen Orgelklängen und einem tollen Chor zuhören.

Außerdem ist da die wunderschöne Semper Oper. Es repräsentiert das Opernhaus Staatsoper Dresden in Sachsen & wird durch die Sächsische Staatskapelle Dresdens beschallt. Es gab bisher 3 Neubauten der Semper Oper, wovon der erste Mitte des 19. Jahrhunderts und der letzte 1985 fetiggestellt wurde.

Der Urlaub nach Dresden rentiert bestimmt. Die vielen Ausflugsziele in Dresden ebenso wie in dem Umland sind einzigartig & finden sich ansonsten in unserer Heimat nirgendwo wieder. Kultur wird hier äußerst groß geschrieben und alle können sich durch jene Stadt bezaubern lassen.

Es mag gesagt werden, dass die Florenz an der Elbe der geschichtsträchtigste Ort der Bundesrepublik ist & alljährlich Millionen von ebenso deutschen wie auch weltweiten Touristen lockt. Genauso findet man viele Studenten in Dresden, die an einer der paar Universitäten dort eingeschrieben sind. Jenes Ausflugsziel ist gemocht zu sein für Klein und Groß. Geografisch liegt Dresden ideal im Osten des Landes, unweit von Polen und Leipzig. Ebenfalls Berlin liegt in der Nähe. Wer daher die Hauptstadt besichtigen will, darf den kurzen Trip zur Elbflorenz nicht weglassen.

Allerdings ebenfalls abgesehen vom Zwinger ereignen sich unglaublich etliche Feierlichkeiten. In zahlreichen Theaterhäusern wie z. B. dem Schauspielhaus als bekanntestes Exempel beziehungsweise der Dresdener Comödie finden täglich Theateraufführungen statt, welche jeder gesehen haben muss. Da ist jedes Theatergenre repräsentiert & somit für jede Person etwas Passendes vorhanden. Aber auch im Bereich „Musik“ gibt es zahlreiche Veranstaltungen in den viel veranstalteten Konzertsälen.

Im Zwinger finden darüber hinaus seit vielen Jahren wieder die Zwingerseneraden statt, welche Festlichkeiten in dem Hof des Zwingers darstellen und wo Orchester, Chöre, Ballett- und Theaterensembles auftreten.

Der letzte Neubau ist ebenso nach dem Verfall in dem 2. Weltkrieg begonnen worden & wurde nach Vervollständigung mit Carl Maria von Webers Opernstück „Der Freischütz“ wiedereröffnet.

Die „Sächsische Schweiz“ betitelt das in der Bundesrepublik liegende Elbsandsteingebirge und repräsentiert ein wunderschönes Phänomen der Natur. Hier werden insbesondere viele Wanderausflüge gemacht, welche und an bewachsenen Gesteinen vorbei führen. Da gibt es eine riesige Fauna & Flora mit exotischen Pflanzen & Tieren. Es existiert hier ein Nationalpark, was die Schönheit vom Elbsandsteingebirge hoffentlich noch für ziemlich lange Zeit bestehen lässt.

Die Altstadt besticht aufgrund der historischen Bauten aus Zeiten der Renaissance, aus Barock-Epochen sowie auch aus dem 19. Jahrhundert.

Ein alternatives Schmuckstück Dresdens wäre der Zwinger, welcher zu einem der bedeutendsten Bauten des Barock zählt und ein riesiger Gebäudekomplex mitsamt Gartenanlagen gilt. Den Zwinger inklusive der Kombination aus faszinierender Baukunst, Plastiken und Malerei könnte man ohne zu übertreiben als Kunstwerk bezeichnen. In dem Zwinger befinden sich das königliche Curiositaeten Kabinett und die Naturalien-Galerien und ein paar Kunstmuseen. Unter anderem die „Gemäldegalerie Alte Meister“, wo ziemlich berühmte Gemälde, so zum Beispiel die „sixtinische Madonna“, präsentiert werden.

Hier ereignen sich bis heute fast jeden Tag Opernaufführungen, die ziemlich gut besucht sind und den Besuchern einen schönen Aufenthalt bereiten.

Jene Kernstadt wurde während des zweiten Weltkriegs abgesehen von ein paar verschonten Gebäuden vollends zerstört. Dank der Ausdauer der Dresdner sowie langjährige Sanierarbeiten ist unsere Dresdener Kernstadt zu ehemaliger Herrlichkeit und zu ursprünglicher Ästhetik zurück gekehrt. Heutzutage befinden sich dort zahlreiche der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dresdens & bei architektonisch begeisterten Gästen ist es der Platz zum Staunen.

Dort findet man zudem ’ne gewaltige Sammlung von Porzellanen samt zwanzigtausend Austellungsstücken.

Die Elbflorenz präsentiert eine Region, welche sich von anderen deutschen Metropolen differenziert. Dort gibt es für Touris sowie Einheimische etliche Attraktionen.